Grafische Sammlung Stern
Schmuckdesign 1700-2000

Massin, Oscar, Paris Frankreich um 1850-60.

Diese 3 Entwürfe stammen von Oscar Massin um 1850-60, Frankreich.

Oscar Massin wurde 1829 in Lüttich geboren. Nach seiner Lehre von 1842 bis 1851 zog er nach Paris, wo er als Geselle arbeitete. 1854 wurde er zum Chef d'Atelier befördert, nachdem der Ladenbesitzer seine Zeichnungen entdeckt hatte. Im Jahr 1855 zog er in den Viette-Workshop, wo ein wichtiger Auftrag platziert wurde, um eine Tiara für die Kaiserin Eugénie der Franzosen zu schaffen. Massin wurde mit der Erstellung der Zeichnung für dieses Werk betraut, zu der auch der berühmte "Regent" Diamant gehörte. Zusammen mit acht Mitarbeitern fertigte er das Schmuckstück, das dann zusammen mit den Kronjuwelen auf der Weltausstellung 1855 ausgestellt wurde.

Im Jahr 1861 begann er neue Modelle mit floralen und foliaten Motiven mit sehr dünnen, fast unsichtbaren Halterungen zu zeichnen. 1867 stellte er erneut auf der Weltausstellung aus. Als er sich 1869 selbstständig machte, stellte er auch Schmetterlings-, Schlangen- und Knospen-Aigretten vor; und von 1865 bis 1870 wurde er für die Förderung der Kronleuchter Design in Ohrringe anerkannt. Am Ende seiner Karriere gab es in seinem Atelier fünfundzwanzig Arbeiter, und seine Entwürfe wurden oft kopiert. Er arbeitete bis 1892. ( aus dem englischen übersetzt Sothebey´s)

Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!

 

Detailaufnahmen